Am Donnerstag, den 20.07.06 führten unsere Schülerinnen das gemeinsam mit Frau Reitebuch eingeprobte Theaterstück "Die Zauberflöte" auf. Dieses extra für die kommenden 5. Klassen einstudierte Stück fand großen Anklang!

Die Königin der Nacht rettet den Prinz Tamino vor einem gefährlichen Drachen und trägt ihm auf, ihre Tochter Pamina, die beim Herrscher des Tages (Sarastro) gefangen sei, zu befreien. Als Begleiter schickt sie ihm den Vogelfänger Papageno mit. Tamino erhält eine Zauberflöte und Papageno ein Glockenspiel.

Die Königin der Nacht rettet Tamino.

 

Der Vogelfänger Papageno und Prinz Tamino besprechen, wie sie die Prinzessin Pamina befreien können.

Im Hintergrund die drei Wächter des Sonnenkönigs Sarastro.

 

Drei Knaben erteilen dem Prinz Rat, wie dieser Pamina befreien kann und auf was er achten muss.

 

Tamino will in den Palast des Sarastro, doch der Wächter hindert ihn daran.

 

"Was suchst du hier, Fremder?", fragt der Wächter den Prinz und führt ihn schließlich zum Sonnenkönig.

 

Papageno hat Pamina gefunden und fordert sie auf, aus dem Palast des Sarastro zu fliehen.

 

Doch Sarastro erwischt die beiden und will von Pamina wissen, warum sie verschwinden wollte, da sie doch freiwillig bei ihm gewesen sei um vom Tag zu lernen.

 

Die beiden Wächter führen den Prinzen herein und er erblickt Pamina. Sarastro fragt ihn, ob er sie auch wirklich liebt und bereit ist, Prüfungen zu bestehen, was Tamino bejaht.

 

Papageno und Tamino werden in einen Zauberwald geführt, wo jeder Prüfungen bestehen und das Schweigegebot beachten muss, was Papageno schwerfällt.

 

Während sich Papageno mit dem bereitgestellten Esssen des Sarastro vollstopft, spielt Tamino auf seiner Zauberflöte.

 

Dadurch ruft er Pamina herbei, darf jedoch nicht mit ihr sprechen, was sie sehr verwirrt.

 

Der dritte Wächter stellt dem Prinzen ein Rätsel. Wenn er dieses lösen kann, so darf er sich an die dritte und letzte Aufgabe des Sarastro heranwagen.

 

Als er das Rätsel tatsächlich lösen konnte, holt der Wächter Pamina herbei und teilt ihnen mit, dass sie die letzte Aufgabe nun gemeinsam bestehen müssen.

 

Währenddessen ist Papageno allein im Zauberwald, als zu ihm ein altes Weiblein kommt, das sich Papagena nennt und behauptet, dass es seine Liebste sei. Papagena fordert ihn auf, ihm ewige Treue zu schwören.

 

Sobald er dieses geschworen hat, verwandelt sich die Alte in eine schöne, junge Frau.

 

Als Tamino und Pamina die Wasser- und Feuerprüfung bestanden haben, übergibt Sarastro Tamino den siebenfachen Sonnenkreis und somit die Macht über den Tag. Pamina ist ab jetzt die neue Königin der Nacht, während ihre Mutter als Mond am Himmel stehen soll.

 

Der Applaus war riesig!

Herrn und Frau Reitebuch ein ganz herzliches Dankeschön für dieses herrliche Stück! Den Akteuren einen Glückwunsch zu ihrem großen Erfolg!